Löhrschule Trossingen

Kulturabend 2019

Einladung zum Kulturabend   

Liebe Eltern,     

wir laden Sie am 19.12.2019 herzlich zu unserem Kulturabend ein.
Das Theaterstück „Schnuppes Weihnachtslied“ beginnt um 19.00 Uhr In der Aula.

Gerne dürfen Sie aber auch schon ab 18.00 Uhr kommen, um unsere selbst gebackenen Kuchen & Plätzchen zu probieren oder eine Tasse Kaffee/ Punsch zu trinken.

Die Eintrittskarten können Sie für 1€ pro Person direkt an der Abendkasse kaufen oder bereits davor über ihr Kind an der Schule erwerben.

Wir freuen uns auf ihr Kommen.     

Die Schüler der Löhrschule                                                                                                                      

           

Berufsorientierung

Erstes Betriebspraktikum

Vom 11.11. bis 15.11. befinden sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a & 8b im ersten Betriebspraktikum.
Die Achtklässler haben somit die Möglichkeit einen ersten Einblick in die große und weite Arbeitswelt zu bekommen.
Die Löhrschule dankt allen Firmen, die sich bereit erklärt haben unsere Schüler bei sich aufzunehmen.
Unseren Achtklässlern wünschen wir viel Erfolg! 

 

Präventionsaktion

Theaterstück "Püppchen"

Am Freitag, den 17. Oktober 2019, gab es für alle Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen sieben und acht eine Präventionsaktion gegen Essstörungen von AOK und Gesundheitskonferenz. An das Zwei-Personen-Stück schloss sich für jede der vier Klassen eine einstündige Nachbesprechung mit den Akteurinnen an. Hierbei konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Akteurinnen rege austauschen und lernen, dass es nicht das Äußere sondern viel mehr das Innere ist, was einen Menschen ausmacht.

Einschulung

Löhrschule Klasse 5 2019 2020 neue 5. Klässler wurden an der Löhrschule begrüßt.

Als Willkommensgeschenk erhielten sie den Löhrplaner von ihren Paten,

den Schülern der Jahrgangsstufe 10, überreicht.

Neben einem Theater der 9. Klässler gab es noch einen Tanz der Klasse 6 zu bestaunen, ehe es mit

Lehrerin Frau Roll ins neue Klassenzimmer ging.

Sporttag

Hallensporttag der Großen

Vergangenen Mittwoch nahmen die 8. bis 10. Klässler der Löhrschule am alljährlichen Hallensporttag in der Fritz-Kiehn-Halle teil. Um 9. 00 Uhr ging es bereits los. Die Jugendlichen, die zuvor von ihren Klassenlehrern in Kleingruppen eingeteilt wurden, traten im Basketball und Fußball gegeneinander an. Begeistert und unter vollem körperlichem Einsatz kämpften sie um den ersten Platz, während ihre Klassenkameraden sie vom Spielfeldrand aus anfeuerten. Schlussendlich war es eine gelungene Veranstaltung, die freundschaftlich und harmonisch von statten ging.

Sieger im Fußball bei den Jungen: 1. Platz: Klasse 10a 2. Platz: Klasse 9b

Sieger im Basketball bei den Jungen: 1. Platz: Klasse 10a 2. Platz: Klasse 9b

Sieger im Fußball bei den Mädchen: 1. Platz: Klasse 8b 2. Platz: Klasse 8a

Sieger im Basketball bei den Mädchen: 1. Platz: Klasse 9a 2. Platz: Klasse 10a

Vorsicht im Straßenverkehr

Liebe Fahrradfahrer,

bitte stattet eurer Fahrräder

mit einem Vorder- und Rücklicht aus.

Man sollte euch in der Dunkelheit sehen können!

Unfallvermeidung!!!

Kulturabend 2018

Herzliche Einladung zum

Kulturabend 2018

am Mittwoch, 19.12 ab 19.00 Uhr.

Seien Sie auf ein abwechslungsreiches

und unterhaltsames Programm gespannt

und genießen Sie ein paar gesellige Stunden

in der Löhrschule.

PS: Einlass nur für Schüler und deren Angehörige

Weihnachtsmarkt 2018

Herzlich Willkommen

auf dem Trossinger Weihnachtsmarkt.

Sie finden uns im GTS-Gebäude und an einem Stand vor diesem.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Englisch mal anders

Projekt: Inside America (Carl-Schurz-Haus / Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.)

Inside America 1Am Montag, den 26.11.2018 besuchte uns im Englischunterricht der 21-jährige amerikanische Student Andrew aus Chicago, der gerade als Gaststudent in Freiburg studiert. Zuerst stellten wir uns vor und danach hielt er eine Präsentation über Thanksgiving und Weihnachten in Amerika. Im Anschluss erzählten wir ihm, wie Weihnachten bei uns in Deutschland gefeiert wird. Wir erklärten ihm die deutschen Weihnachtstraditionen des Adventskalenders und das Schmücken des Weihnachtsbaums. Dabei aßen wir selbstgebackene Weihnachtsplätzchen und tranken selbstgemachten Punsch. Als Dankeschön für seinen Besuch schenkten wir ihm Apfelpunschgelee und Weihnachtsplätzchen. Es war schön, etwas über Thanksgiving und Weihnachten in Amerika zu erfahren und dabei auch unser Englisch nutzen und verbessern zu können.

Von Emelie, Julia und Eleonora, 9b

Neues aus der Löhrschule

Einschulungsfeier der neuen 5. Klässler

Rund 40 neue Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 besuchen in diesem Jahr die Schule. Diese wurden in einer Willkommensfeier in der Aula empfangen. „Willkommen“ hieß es in einem Liedbeitrag der Stufe 7 und weitere Schülerbeiträge der Stufe 6 und 7 rundeten die Einschulung, bei der Rektor Finsterle die Schule, neue Lehrer und Fächer vorstellte, ab. Nachdem die Schüler in ihre Klassen eingeteilt wurden und von ihren „Paten“, den 9. Klässlern, das Willkommensgeschenk in Form des „Löhrplaners“ erhielten, ging es dann mit den Klassenlehrern in die Eingewöhnungswoche.

5a 201819 1

 5b 201819 1

Schuljahrebeginn 2018

Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen,

genauso wie die Ferien für unsere Löhrschülerinnen und -schüler.

 

Wir freuen uns die Klassen 6 - 10  wieder am

Montag,  10. September 2018

um 8.20 Uhr begrüßen zu dürfen.

 

In welcher Klasse ihr seit, findet ihr im Eingangsbereich

auf den jeweiligen Listen und dem Vertretungsplan.

Verabschiedungen zum Schuljahresende 2018

Verabschiedungen an der Löhrschule

Eva Dressel-Messner 1Im Rahmen einer kleinen Feier wurden an der Löhrschule zum Schuljahresende scheidende Kollegen/innen verabschiedet. Neben den beiden Referendarinnen Melanie Fehse und Vera Schacherer, die beide mit Bravour ihr 2. Staatsexamen an der Schule absolvierten wurden auch die Fachkräfte mit befristeten Verträgen von Rektor Steffen Finsterle in die wohlverdienten Ferien „entlassen“. „Ich hoffe, dass wir das ein oder andere Gesicht zum neuen Schuljahr dann auch gleich wieder hier begrüßen dürfen und die Verträge verlängert werden!“, erläuterte der Schulleiter mit Hinblick auf die mangelnde Lehrerversorgung. Der Hauptaugenmerk der kleinen Feierstunde galt allerdings Fr. Eva Dressel-Messner. Bereits seit 1975 leistete die Fachoberlehrerin für Sport, Technik & Bildende Kunst, ihren Schuldienst zuerst an der Realschule, nach Auslandsaufenthalt und Elternzeit dann an der Solweg Schule und die letzten 12 Jahre schlussendlich an der Löhrschule, allesamt in Trossingen, ab. „Nach Trossingen wurde ich quasi zwangsversetzt“, erzählte die angehende Pensionärin in einem Abschiedsgedicht, das viele Lacher beinhaltete. „Der Liebe wegen dann doch auf der Baar geblieben, beim Lehrervolleyball in einen Referendar verguckt“, hieß es dort. Eva Dressel-Messner ist mit dem Trossinger Urgestein und ehemaligen Gymnasiallehrer Hans Messner verheiratet , aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor. „Ein Glücksfall für uns, dass du dich damals in Hans verliebt hast“, war die einhellige Meinung des Kollegiums. Mit Zeit für sich, die Familie und die Hobbies, Zeit zum Reisen und die Welt erkunden, vor allem aber Gesundheit, wurde die „Gute Seele der Löhrschule“ von Finsterle, mit einem Augenzwinkern (vielleicht, wenn Not am „Mann“ ist, kannst du ja zum Aushelfen wiederkommen) verabschiedet.

Klassenausflug

Klassenfahrt der Klassen 6b & 7b an den Feldberg

Feldberg 6 7 2018Bei bestem Wetter starteten am 17.07. die Klasse 6b und Klasse 7b zu einem gemeinsamen Klassenausflug zum Feldberg. Bereits um 8:30 Uhr befand sich die Reisegruppe wohlgelaunt mit einem angemieteten Bus auf der Schnellstraße und erreichte nach einer kurzweiligen Fahrt das Reiseziel in einer Höhe von 1.280 Metern.

Nach einer kleinen Vesperpause startete der erste Programmpunkt. Im Haus der Natur konnten sich die Schülerinnen und Schüler umfangreich und forschend über die Flora und Fauna des Naturschutzgebietes Feldberg informieren. Die spannende und interaktive Dauerausstellung „Vielfalt für die ganze Familie“ erlaubte es den Kindern an verschiedenen Stationen in haptischer, analoger und digitaler Form die Lebenswelten des Naturschutzgebietes zu erkunden und zu erleben. Besonders beeindruckend war eine aktuelle Sonderausstellung, die den Fokus auf fernere Länder lenkte. Die großformatige Fotoausstellung zeigte faszinierende, rätselhafte und auch schockierende Bilder über das globale Miteinander von Tier und Mensch.

Im Anschluss an den einprägsamen und lehrreichen Besuch im Haus der Natur, wurde ein weiterer Programmpunkt angesteuert. Denn nur ein paar wenige Schritte entfernt erwartete das Abenteuerzentrum Fundorena den Besuch unserer Klassen. Nach einer Einweisung stürzen sich die Schülerinnen und Schüler abenteuerlustig und erlebnishungrig auf die verschiedenen Angebote der Freizeiteinrichtung. Neben acht Indoor-Hochseilparcours, die tapfer und mit jeder Menge Körpereinsatz gemeistert wurden, betätigten sich unsere Klassen auch im Freestyle-Jumping, im Trampolinpark und auf der Eislaufbahn. Völlig ausgepowert traten unsere Klassen, nach einer kleinen Stärkung im Bistro vor Ort, gemeinsam die Rückreise an. Mit der Ankunft um 17:30 Uhr an der Löhrschule endeten ein unvergessliches Erlebnis und ein ganz besonderer Schultag.

Abschlussfeier 2018

70 Absolventen der Haupt- und der Werkrealschule haben am Donnerstag Abend

in der Aula der Löhrschule im Rahmen einer Feier ihre Zeugnisse erhalten.

Luana Servidio Clemens Maier Sozialpreis der Stadt 2Luana Servidio erhielt aus den Händen von Bürgermeister Clemens Maier den Sozialpreis der Stadt Trossingen. „Luana Servidio wurde mir für den Sozialpreis der Stadt wegen ihrer Hilfsbereitschaft, ihrem Pflichtbewusstsein und ihrer Zuverlässigkeit vorgeschlagen“, sagte der Bürgermeister. Er beschrieb die Preisträgerin als einfühlsam und als engagiert. „Luana Servidio hatte immer ein offenes Ohr für die Schüler und die Lehrer, sie war Streitschlichterin und Schülersprecherin. Zudem engagiert sie sich auch noch künstlerisch“, so Maier. Adelina Skerskane freute sich über den Religionspreis der katholischen Religion, den ihr die Fachlehrerin Maria Koch überreichte. Die Schülerin glänzte weiterhin mit dem besten Abschluss der Werkrealschüler mit einem Notendurchschnitt von 1,8. Den Preis der evangelischen Religion erhielt Jonas Friesen von der Fachlehrerin Lydia Arnold ausgehändigt. Über den mit 100 Euro dotierten Naturwissenschafts-Preis der Firma FreiLacke freute sich Alexander Walter. Schulleiter Steffen Finsterle hielt seine Ansprache in Anlehnung an die noch laufende Fußball-Weltmeisterschaft. „Habt ihr schon die Titel geholt?“ fragte er. Der Hauptschulabschluss kommt der Vorrunde gleich, die Werkrealschule dem Achtelfinale, fand der Schulleiter. „Es geht weiter zum Finale, nichts mit Dauerchillen“, sagte Steffen Finsterle. Von größer werdenden Herausforderungen, von stärker werdenden Gegnern und von Zielen, die von den Absolventen in naher Zukunft erwartet werden, sprach er den Schülern. Nach dem Titel „Havanna“, den Luana, Kathrin, Cindy, Elena, Elisa und Alex, zum Besten gaben, bezog sich Clemens Maier in seinem Grußwort auf das karibische Flair, das die Schüler so in die Aula der Löhrschule zauberten. „Havanna passt zur Gemütslage. Es ist ein spannender Schritt, wenn es hinaus in die Welt geht“, sagte der Bürgermeister. Bei aller Freude und Hoffnung bleibe doch ein Funke Unsicherheit, bei dem nun folgenden Lebensabschnitt, sagte Maier an die jungen Leute gerichtet. Luana Servidio und Vivien Ardean, die als Moderatorinnen durch das Programm des Abends geführt hatten, bedankten sich bei allen Lehrern für die Unterstützung im Verlaufe der Jahre. „Wir blicken auf viele schöne Momente zurück, wir nehmen bleibende Erinnerungen mit“, sagten die beiden im Namen der Schüler. Ihre Vorstellungen für die Zukunft formulierten die jungen Frauen mit den Worten „wer etwas erreichen will, sucht Wege. Wer etwas vermeiden will, sucht Gründe“. Die Feier wurde umrahmt von verschiedenen Gesangsauftritten der Schüler, von einem Sketch und einem kurzen Film mit dem Titel „Vorstellung vs. Realität“. Darin wurde überzeichnet der Schulalltag auf´s Korn genommen. Höhepunkt und Abschluss der Feierstunde war die Zeugnisübergabe. Danach ging es zum Feiern in das Ganztagesgebäude.

 

Die Hauptschulabschlussprüfung haben folgende Schüler/innen erfolgreich bestanden:

9a: Alexandra Czegenyi, Esra Elma, Lilly Hordt, Jana Klapper, Weronika Krantz, Laura Mink, Farah Waninger (Lob), Edita Zena, Vitali Becker (Preis), Georgian Birlea, Salvatore Diolosa, Edwin Ginkel, Micha Göller, Maik Halblaub, David Kirschner, Oliver Kratt, Daniel Link, Matteo Liserra, Erik Martin (Lob), Marlon Messner, Simon Schröder, Damir Stadler, Eduard Vinnicenko, Joshua Zimmermann

9b: Elena Bisekenova, Rebeca Cimpan, Rebeca-Daniela Cipleu, Sara Cucu-Stauceanu, Kathrin Lanert, Ingrid Meiros, Georgia-Damaris Pop, Cindy Sauer, Luana Servidio (Sozialpreis der Stadt Trossingen), Emanuela Tanta, Valentin Becker (Preis), Justin Binefeld, Bünyamin Cakar, Thomas Eberhart, Martin Frisen, Justin Giss, Kevin Nemeth (Lob), Alexandru Olaru, Pascal Schlegel, Gabriel Telke, Raphael Wackerle (Lob)

 

Die Werkrealschulabschlussprüfung hat erfolgreich bestanden:

10er Abschlussklasse links Lehrerin Nina Henne 210: Vivien Ardean, Jasmin Jenner, Pauline Klauß (Lob), Rebeca Preala, Adelina Skerskane (Preis und Katholischer Religionspreis), Roman Bartolomej, Alex Diolosa, Raphael Ens, Jonas Friesen (Lob und Evangelischer Religionspreis), Jens Graf, Eduard Meiros, Octavian Pop (Lob), Daniel Stark, Alexander Walter (Lob und Naturwissenschaftspreis der Fa. FreiLacke), Sabir Zena

Klasse 7b im Schullandheim

Ausflug der Klasse 7b nach Schramberg Sulgen

Schullandheim 7b 2018Die Klasse 7b war zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bargon und Herrn Fuchs vom 4.6-8.6.18 im Feriendorf Eckenhof in Schramberg Sulgen. Dort angekommen konnten wir gleich unsere Häuser beziehen. Dann ging es es auch gleich mit dem ersten Programmpunkt los und wir trafen uns mit unseren Betreuern von Synatura im Hochseilgarten. Dort starteten wir mit einer Teamaufgabe. Einer musste in luftiger Höhe von Baumstamm zu Baumstamm steigen, während die Baumstämme unten von acht Schülern per Seilen in Position gebracht wurden, damit der Übertritt leichter zu bewältigen war. Der Nachmittag verging wie im Fluge.

Am nächsten Tag gab es vormittags und nachmittags Programm mit Synatura. Auf dem Programm stande Disc-Golf, bei dem man mit einer Frisbee-Scheibe mit möglichst wenigen Würfen einen Korb treffen musste. Außerdem versuchten wir uns im Geocaching, Kistenstapeln, mussten Knoten in Seile machen und wieder lösen (auf Zeit) oder mir Haushaltsgummis weitwerfen. Die Highlights waren aber der Flying-Fox und das Allerbeste war die Giant Swing, ein tolles Erlebnis so durch den Wald zu fliegen.

Am Mittwoch lernten wir in einer Greifvogelshow etwas über die Unterschiede der Falken und der Greife und sahen einigen Greifvögeln beim Fliegen zu. Der Liebling der Schüler war Harald die Eule. Die Runde bei den Triberger Wasserfällen hielten wir kurz, da es anfing zu regnen. Unter leichtem Protest brachen wir am Donnerstag zu den Schramberger Burgen auf. Der Anstieg zur Burg Hohenschramberg war kurz und knackig und brachte schon alle ins Schwitzen. Allerdings ging es danach weiter bergauf und bergab im stetigen Wechsel, bis wir Burg Falkenstein erreichten. Danach hatten wir uns ein Eis verdient. Den Ausklang fanden wir bei Oldtimern und anderen alten Geräten und Gegenständen im Museum Erfinderzeiten und der Sammlung Steim.

Müde und glücklich traten wir am Freitag den Heimweg an. Alle waren vom Feriendorf, den Häusern und dem leckeren Essen begeistert.

Eure Klasse 7b

Prüfungsbeginn

Allen, die heute oder die nächsten Tage in

ihre Abschlussprüfungen

starten, wünschen

wir für die kommenden Wochen

viel Erfolg!

Unterkategorien

  • Lehrer
  • Infos
  • Berufswegeplanung

    Die Berufswegeplanung wird effektiv von der Berufseinstiegsbegleitung unterstützt -  Mehr: HIER - KLICK! 

    Klasse 5: Profil Technik und Hauswirtschaft, Benimmkurs

    Klasse 6: Girls- und Boysday

    Klasse 7: Tastaturkurs (Kooperation mit der VHS), Lebenslauf, Kompetenzanalyse

    Klasse 8: Praxistage, Praktikum (10 Tage), Praxiszug Häring-Akademie (Bubsheim), Job-Stunden (Schulsozialarbeit), Wirtschaftsjunioren trainieren Löhrschüler

    Klasse 9: Bewerbungstraining (Kooperation mit den Jungunternehmern Kreis Tuttlingen), Berufsschule stellt sich vor, Praxis Firma Heppler Spaichingen

    Klasse 10: Mathematik und Englisch von 'Fachleuten' - Ausbildungsmeister und Bankkauffrau

    Klassenübergreifend:

    a) Jung trifft Alt - Kooperation mit dem Dr. Karl-Hohner Heim

    b) Schülerfirma Bäckerverkauf

    c) Essensmarkenverkauf durch Schüler der Klassenstufe 7

    Außerdem bestehen verschiedene Bildungspartnerschaften!

  • Streitschlichter

    Die Streitschlichter gibt es an der Löhrschule schon längere Zeit. Hier können Sie sich über deren Aktivitäten informieren.

    Verantwortlich: H. Happle und Fr. Meiniglogo streit.jpg

  • SMV
  • Förderverein

    Zur Präsentation des Fördervereins bitte HIER KLICKEN!  
    logof.jpg

    Kontakt Förderverein über die Schulleitung

  • Schulportfolio

    Im Schulportfolio werden wesentliche Angaben zur Schule, zum Schulträger sowie der Schulorganisation dargestellt.

  • Schulsozialarbeit

    kleinertHerr Kleinert

    Löhrstr. 22

    78647 Trossingen

    Telefon: (07425) 25669 Fax: (07425) 25666

    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Büro: Raum 26 im Hauptgebäude

    Briefkasten „Offenes Ohr“ im Treppenaufgang