Häring Future Day

Die Klassen 9 der Löhrschule zu Gast beim FutureDay der Anton Häring KG

Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus der Region verbrachten einen Schulausflug der besonderen Art bei dem global erfolgreichen Präzisionsteilehersteller Häring, so auch die Klassen 9a und 9b. Mit von der Partie: TV-Moderator Ralph Caspers, unter anderem bekannt aus dem deutschen Kinderfernsehen, der die Gäste nicht nur unterhaltsam begrüßte, sondern den gesamten Vormittag über begleitete. In einer Team-Challenge kämpften sie um einen Ausflug in den Europa-Park, beantworteten Fragen zum Unternehmen und sammelten Punkte an digitalen Stationen. Quer über das gesamte Firmengelände verteilt, gab es viel zu entdecken: Drohnen wurden in luftiger Höhe durch einen Parcours gesteuert, Tischtennisbälle mit purer Gedankenkraft bewegt, kleine Rennwagen fuhren vollkommen autonom Rennen und in einem Virtual-Reality-Park befanden sich die Schülerinnen und Schüler im Nu in einer neuen Realität. Insgesamt zehn Stationen begeisterten die Jugendlichen. Anklang fanden dabei auch bekanntere Aktionen, wie eine Kartbahn auf dem Gelände, ein kniffliger Laserparcours oder kleine Touren mit dem Segway. Schließlich kam auch kulinarisch jeder auf seine Kosten: Zahlreiche Foodtrucks mit einem vielfältigen Angebot aus aller Welt stillten den kleinen und den großen Hunger.

 

Zitate der Anton Häring KG Geschäftsführung:

„Natürlich wollen wir uns für junge Nachwuchskräfte als attraktiver Arbeitgeber darstellen. Doch viel mehr noch, möchten wir ihnen auch die Möglichkeit geben, Technologien bei uns zu erleben, zu denen sie sonst vielleicht nur schwer Zugang hätten.“

Miriam Häring, Geschäftsführerin der Anton Häring KG

 

„Die Zukunft beginnt heute und wir sind ein Teil davon. Die Digitalisierung, daraus folgend Industrie 4.0, neue Technologien, neue Möglichkeiten – diese aktiv zu nutzen, bedeutet auch, sie zu verstehen und das Bewusstsein bei allen dafür zu wecken, insbesondere bei den potenziellen Nachwuchskräften.“

Jürgen Häring, Geschäftsführer der Anton Häring KG

 

„Mit dem FutureDay wollen wir Schülerinnen und Schülern die Chance geben, auf interessante Art und Weise Einblicke in ihre beruflichen Möglichkeiten zu erlangen. So stoßen wir sie schon jetzt auf die Fragen, die sie sich bald stellen müssen: Was wollen wir in Zukunft machen, was wollen wir beeinflussen, welche Richtung wollen wir gehen? Die Zukunft wartet schließlich nicht.“

Miriam Häring, Geschäftsführerin der Anton Häring KG

 

Zur Information: Die Anton Häring KG gehört seit mehr als 50 Jahren zu den weltweit führenden Herstellern von Präzisionsteilen und Baugruppen für die Automobilindustrie, wie beispielsweise Antriebe, Einspritzsysteme, Getriebe, ABS-Systeme und Sitzsensorik. Neben Lösungen für klassische Verbrennungsmotoren entwickelt und produziert Häring vor allem Hightech für neuartige Antriebe wie Hybride oder Elektrofahrzeuge. Mit Stammsitz in Bubsheim und internationalen Standorten in Polen, China und den USA beschäftigt der Familienkonzern rund 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit. Die Unternehmensphilosophie „Wollen. Können. Machen.“ spiegelt das einzigartige Vorteilskonzept des Schwäbisch geprägten Global Players wider: modernste „Industrie 4.0.“-Fertigungstechnologien und Arbeitsmethoden, „Schaffer-Mentalität“ und eine enorme Innovationskraft mit konsequentem Fortschrittsdenken für die Mobilität von heute und morgen.

Weitere Informationen: www.anton-haering.com